Gastfamilie gesucht ...


... für einen jungen Menschen aus Lateinamerika, Afrika oder Asien

Mehrere junge Erwachsene aus Auernheim waren in den vergangenen Jahren für ein Jahr im Ausland, um dort einen Freiwilligendienst zu tun. Jetzt bietet die Diözese Rottenburg-Stuttgart auch die Möglichkeit, dass umgekehrt junge Leute aus fernen Ländern hier bei uns in Deutschland einen Freiwilligendienst leisten, und sucht Kirchengemeinden, in denen so ein Freiwilligendienst möglich ist.

 

Junge Auernheimer haben angeregt, in Auernheim so eine Freiwilligenstelle einzurichten. Dazu sind vor allem drei Dinge erforderlich:

 

  • eine Aufgabe für den jungen Freiwilligen (da käme unser Kindergarten in Frage und die Mitarbeit in der Kirchengemeinde)
  • eine/n Mentor/in, der/die den Freiwilligen ein Jahr lang begleitet und ihm mit Rat und Tat zur Seite steht
  • eine Gastfamilie, in der der/die Freiwillige ein Jahr lang mitleben kann (denkbar ist auch, dass zwei Gastfamilien sich in dieser Aufgabe abwechseln)

 

Das Entscheidende wird die Gastfamilie sein, das andere wird sich dann sicherlich finden. Der Kirchengemeinderat hat vor, einen Förderkreis einzurichten, der die/den Freiwilligen und die Gastfamilie zeitlich und finanziell unterstützen wird.

 

Wenn Sie die Möglichkeit haben, von Sept. 2019 bis Juli 2020 einem jungen Menschen ein Zuhause zu geben, oder wenn Sie sich vorstellen könnten, als Mentor/in einen jungen Menschen zu begleiten, nehmen Sie bitte Kontakt auf mit dem Pfarrbüro (07321-71216) oder mit Pfr. Bernd Hensinger (07327-391). Alles weitere klären wir im Gespräch.

 

 


Informationen

Mehr über das Reverse-Programm des Welt-kirchlichen Friedensdienstes (WFD) erfahren Sie auf den Seiten des BDKJ.

[weiterlesen ...]

 

Erfahrungen

César Rivas aus Mexiko war 2013 für einen Freiwilligendienst in Horb am Neckar und erzählt in einem Video von seiner Arbeit im Kindergarten und von seinen Eindrücken von Deutschland.