Kapelle "Maria im Stein"

Geschichtliches


Die Geschichte der Kapelle Maria im Stein begann im Jahr 1957, als Pfarrer Linus Arnold noch Seelsorger in Auernheim war. Damals schenkten die Steinweiler Familie Beer und die Gemeinde Auernheim der katholischen Kirchengemeinde das Grundstück für den Bau einer eigenen Kapelle in Steinweiler.


Die folgenden Jahre wurden von den Steinweiler und Auernheimer Bürgern dazu genutzt, die finanziellen Mittel für den Bau eines eigenen Steinweiler Kirchleins zusammenzubekommen. 

 



weiter auf dem Rundgang geht es hier