Seelsorgeeinheit und Leitung


Seelsorgeeinheiten im Dekanat Heidenheim

Im Dekanat Heidenheim wurden bereits im Jahr 1999 sechs Seelsorgeeinheiten (Gemeindeverbünde) gebildet.

Seelsorgeeinheit 1 - Härtsfeld
Seelsorgeeinheit 2 - Heidenheim-Nord
Seelsorgeeinheit 3 - Heidenheim
Seelsorgeeinheit 4 - Gerstetten/Steinheim
Seelsorgeeinheit 5 - Lone/Brenz
Seelsorgeeinheit 6 - Unteres Brenztal

 


Seelsorgeeinheit Härtsfeld

Unsere Kirchengemeinde St. Georg Auernheim gehört zur Seelsorgeeinheit Härtsfeld. Diese Seelsorgeeinheit besteht aus den Gemeinden Nattheim und Dischingen und umfasst insgesamt acht Pfarreien.

St. Georg, Auernheim
St. Anna, Ballmertshofen
St. Wendelinus, Demmingen
St. Johann Baptist, Dischingen
St. Martinus, Dunstelkingen
St. Martinus, Eglingen

Herz Jesu, Nattheim
St. Georg, Trugenhofen

zuständig sind Pfarrer Dr. Dietmar Horst und Pfarrer Bernd Hensinger, Dischingen

 



Die Seelsorgeeinheit - eine Perspektive ?

 

Die Situation in den Kirchengemeinden ist in den vergangenen Jahren durch viele einschneidende Veränderungen gekennzeichnet:


- die Zahl der Priester wird in den nächsten Jahren weiter abnehmen,
- die finanziellen Mittel werden immer stärker eingeschränkt,
- die Akzeptanz der Kirche in der Gesellschaft ist geringer geworden.

 

Diese Tatsachen fordern uns heraus, neben der vielen Einschränkungen auch neue Perspektiven in diesem Veränderungsprozess zu entdecken.

 

Die Bildung von Seelsorgeeinheiten ist eine Antwort auf die Herausforderungen unserer Zeit. Seelsorgeeinheiten, aus der Not geboren, sind dazu da, die Gemeinden unter den gegebenen Bedingungen bei der Wahrnehmung ihres Auftrags zu unterstützen und ihre Lebendigkeit zu fördern. 

 

Der Begriff der Seelsorgeeinheit wird definiert als Zusammenschluss rechtlich selbständiger Pfarreien zur gemeinsamen Erfüllung des pastoralen Auftrags der Kirche.